Nordkap Gruppenreise mit der Constellation - wenn aus Touristen Wikinger werden !


399

Unsere zweite Gruppenreise im Jahre 2014 beginnt in Amsterdam mit dem problemlosen Checkin auf die Celebrity Constellation, unserem Zuhause für die nächsten 12 Tage. Ein letztes Trankopfer vor dem Auslaufen - noch können wir nicht wissen, dass es wirkt, die See bleibt während der ganzen Reise ruhig. Die neugestalteten Kabinen, die Bars und Restaurants, das Theater und so viel mehr gilt es zu entdecken. Das erste Abendessen erleben wir bereits auf der Nordsee - es werden noch weitere - viele - leckere Mahlzeiten folgen. Stavanger ist unser erster Hafen, hier lacht die Sonne, sind wir tatsächlich in Norwegen? Ja - am nächsten Tag in der Jugendstilperle Alesund zeigt sich der Himmel verhangen und regnerisch, dennoch geniessen wir den Tag. Der König der Fjorde - Geiranger - empfängt uns ebenfalls mit Nebel. 7 Schiffe werden heute den kleinen Hafen ansteuern, lediglich die Constellation darf an den Pier. Unser Ausflug zu den Aussichtspunkten Dalsnibba und Adlerkehren wird sonniger und klarer, wir haben Glück. Unvergessliche Ausblicke auf den Fjord und die Schiffe. Gekrönt wird der Tag durch unseren Kapitän, der das riesige Schiff im Fjord zweimal um die eigene Achse dreht, genau vor den legendären Wasserfällen. Captain Tasos - die Nummer EINS auf den Meeren. Dann ist es soweit - wir überqueren den Polarkreis und erleben die Mitternachtssonne, die immer wieder die Wolkendecke durchbricht. Regenbogen auf dem Meer, goldene Sonnenstrahlen auf den Wellen, ergreifend. Wir haben die Polarregion erreicht und Tromsö lässt es uns spüren - 5 Grad und Regen, verhangener Himmel, so sieht hier der Sommer aus. Wir erfahren hautnah, wie hart das Leben hier im Norden sein kann. Und dann sind wir am Ziel - das Nordkap! Mythos Nordkap - auch wenn es regnet und der Wind pfeift - wir sind da wo Europa endet. Echte Wikinger trotzen dem Regen und der Kälte. Zurück in den Süden wird es wärmer, in Molde geniessen wir eine fantastische Panoramafahrt zur Atlantikstrasse durch eine Märchenlandschaft. Unser letzter Hafen Bergen spendet uns wieder Sonne und Wärme, Bikinis und Badehosen erscheinen am Pool - haben wir alle zugenommen? Unser letzter Seetag nach Amsterdam ist abermals schön, es ist unglaublich, dass schon fast zwei Wochen vorbei sind. Malerische Städte, atemberaubende Landschaften, Sonne, Kälte, liebliche Panoramen, raue, abweisende Natur im äussersten Norden, ein fantastisches Schiff mit sensationellen Mitarbeitern, unglaubliche Küche. Eine tolle Truppe mit der jeder Tag Spass gemacht hat - aus Seereisenden wurden Wikinger! Vielen Dank für die unvergessliche Zeit mit Ihnen !

zurück zur Übersicht Drucken